Porträt des Bildhauers Richter

Friedrich Karl Gotsch

1927/nach 1946

Öl auf Leinwand

Bildmaß 96,0 x 72,5 cm
Rahmenmaß 98,0 x 75,5 x 6,5


Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See


Inventarnummer: 0.00066

Dargestellte Personen: Hermann Theodor Richter

Malerei, Ölfarben

KVZ/WVZ: Goeritz/Leuba 96

Ort: Europa, Frankreich, Île-de-France, Paris, Boulevard Raspail


Sammlungsbereich: Gemälde

Künstler: Gotsch


© VG Bild-Kunst, Bonn; Reproduktion: Nikolaus Steglich, Starnberg
Klicken Sie auf die Abbildung, um die Werkgalerie zu öffnen.

Beschreibung

Friedrich Karl Gotsch studiert in den 1920er-Jahren zeitgleich mit dem Bildhauer Hermann Theodor Richter (1894–1943), dem hier Porträtierten, und auch dem Zeichner und Grafiker Hans Theo Richter (1902–1969) an der Dresdner Kunstakademie, wenn auch in unterschiedlichen Klassen. Karin Müller-Kelwing erwähnt in ihrer Publikation zur Dresdner Sezession 1932, dass es in der Forschung häufiger zu Verwechselungen zwischen den beiden Künstlern Hermann Theodor Richter und Hans Theo Richter aufgrund der identischen Namenskürzel »H. Th. Richter« kommt. Auch Gotsch unterläuft dieser Fehler, als er in einem Brief an Lothar-Günther Buchheim am 04.12.1961 dieses Gemälde als Porträt von Hans Theo Richter, also dem Grafiker, betitelt und es ihm als Geschenk anbietet: »Dann hätte ich noch ein sehr typisches Bild für Expressionismus 20er Jahre: Das Porträt des Hans Theo Richter 1927, in Paris gemalt. Sehr geeignet als Musterbeispiel und ein eigenartiges, gutes Bild. […] Ganz grün vor rosa-fleischfarbigem Hintergrund. Ganze Figur, sitzend, mit Zigarette, das Gesicht niederblickend, höchst eigenartig und keineswegs ein Wald-und-Wiesenporträt.«
Zwei Wochen später sendet er das Porträt als Geschenk per Eilfracht an Buchheim und schreibt dazu: »Das Bild geht nun versichert per Eilfracht an Sie ab. […] Hoffentlich kommt nun der ›Bildhauer Richter‹ gut bei Ihnen an und gefällt Ihnen. […] Aber bitte achten Sie auf eines: die ganze Bildfläche muss sichtbar bleiben, also kein übergreifender Rahmen, ausser es wird vorher eine Leiste auf d. Keilrahmen genagelt. Es ist eine Besonderheit des Porträts, dass der Dargestellte mit einer Körperseite am Rahmen abschneidet. Beachten Sie die kompositorische Ausgewogenheit. Und damit nochmals Gute Festtage!«
Gotsch malt das Bildnis bereits 1927 in Paris. Peter Goeritz und Marion Leuba, die sein Werkverzeichnis der Gemälde verfasst haben, vermerken jedoch, dass er das Werk nach 1946 nochmals bearbeitet. Vermutlich ergänzt er dann auch die rückseitige Betitelung unter Angabe des Nachnamens und der Berufsbezeichnung als »Porträt des Bildhauers Richter«, so dass klar wird, um welchen der Dresdner Künstler es sich handelt.

JL + RK

Beschriftungen

rekto o. r. signiert (in brauner Farbe): F K G
verso signiert, betitelt und datiert (in grauer Farbe): F. K. Gotsch / Bildhauer / Richter / Paris / 1927
Keilrahmen o. l. Klebeetikett (bedruckt und in schwarzem Filzstift beschriftet): hasenkamp / Kat. Nr. 409
Keilrahmen o. m. Klebeetikett (festgetackert, in rotem Filzstift beschriftet): Kiste 46 zusammen mit / Kat 298 M. Beckmann / »Sandige Vorstadt«
Keilrahmen o. m. r. beschriftet (in Bleistift): 571
Keilrahmen o. r. Klebeetikett (in schwarzem Kugelschreiber beschriftet): 10
Keilrahmen l. m. beschriftet (in Bleistift): #113 [eingekreist]
Keilrahmen l. m. beschriftet (in schwarzem Filzstift): 46 [eingekreist]
Keilrahmen l. m. u. Klebeetikett (bedruckt und in Schreibmaschine beschriftet): BAYERISCHE STAATS- / GEMÄLDESAMMLUNGEN / MÜNCHEN / Inv.-Nr. L: 1290 / [Siegel BStGS] / Gotsch Friedrich / Carl / Portrait eines / Bildhauers 1927 / Bildhauer Richter
Keilrahmen l. u. Klebeetikett (bedruckt und in Schreibmaschine beschriftet): BAYERISCHE STAATS- / GEMÄLDESAMMLUNGEN / MÜNCHEN / Inv.-Nr. L. 1290 / [Siegel BStGS] / Friedrich Karl / Gotsch: [unterstrichen] / Porträt des Bild- / hauers Richter. / 1927
Keilrahmen l. u. Klebeetikett (bedruckt und in Schreibmaschine beschriftet): tel aviv museum 27 shaul hamelech blvd. tel aviv [rechte Seite jeweils hebräische Übersetzung] / Exhibition Expressionists – The Buchheim Coll. / Date 1.6.–30.7.83 / Artist F. K. Gotsch / Title Porträt des Bildhauers Richter / Lender W. Lehmbruck Museum, Duisburg / Cat. No. 409

Provenienz

1927–1961 (Dez.): im Besitz des Künstlers
1961 (Dez.)–2007: Lothar-Günther (1918–2007) und Diethild Buchheim (1922–2014), Feldafing, erworben als Geschenk vom Künstler
25.05.1971–24.04.2001: Bayrischen Staatsgemäldesammlungen, München, entliehen von Lothar-Günther Buchheim (1918–2007), Feldafing
seit 22.02.2007: Buchheim Stiftung, Feldafing/Bernried, erworben im Erbgang von Lothar-Günther Buchheim (1918–2007) und in konkludenter Schenkung von Diethild Buchheim (1922–2014), Feldafing

JL

Sammlung Buchheim

Ausstellungen

EXPRESSIONISTEN. SAMMLUNG BUCHHEIM, Haus der Kunst, München, 29.07.1998–18.10.1998
EXPRESSIONISTEN, SAMMLUNG BUCHHEIM, Kunstmuseum Luzern, Luzern, 01.07.1990–09.09.1990
ΓΕΡΜΑΝΟΙ ΕΞΠΡΕΣΙΟΝΙΣΤΕΣ ΣΥΛΛΟΓΗ ΜΠΟΥΧΑΙΜ (EXPRESSIONISTEN, SAMMLUNG BUCHHEIM), Pinacothèque Nationale, Musée Alexandre Soutzos, Athen, 07.10.1985–10.12.1985
EXPRESSIONISTEN, SAMMLUNG BUCHHEIM, Haus der Kunst, München, 16.03.1985–12.05.1985
EKSPRESSIONISME, BUCHHEIM-SAMLINGEN (EXPRESSIONISMUS, BUCHHEIM-SAMMLUNGEN), Louisiana Museum of Modern Art, Humlebæk, 20.10.1984–06.01.1985
DER DEUTSCHE EXPRESSIONISMUS. SAMMLUNG BUCHHEIM – ブーフハイム・コレクションによる ドイツ表現派展, Kunstmuseum der Präfektur Mie, Tsu, 18.08.1984–07.10.1984
DER DEUTSCHE EXPRESSIONISMUS. SAMMLUNG BUCHHEIM – ブーフハイム・コレクションによる ドイツ表現派展, Städtisches Kunstmuseum, Himeji, 30.06.1984–29.07.1984
DER DEUTSCHE EXPRESSIONISMUS. SAMMLUNG BUCHHEIM – ブーフハイム・コレクションによる ドイツ表現派展, Kunstmuseum der Präfektur Miyagi, Sendai, 12.05.1984–24.06.1984
DER DEUTSCHE EXPRESSIONISMUS. SAMMLUNG BUCHHEIM – ブーフハイム・コレクションによる ドイツ表現派展, Museum für Moderne Kunst der Präfektur Kanagawa, Kamakura, 07.04.1984–06.05.1984
EXPRESSIONISM. THE BUCHHEIM COLLECTION, The Minneapolis Institute of Arts, Minneapolis, 12.02.1984–25.03.1984
EXPRESSIONISM. THE BUCHHEIM COLLECTION, Elvehjem Museum of Art University of Wisconsin, Madison, 17.12.1983–29.01.1984
EXPRESSIONISM. THE BUCHHEIM COLLECTION, Port of History Museum Penn's Landing, Philadelphia, 06.10.1983–26.11.1983
EKSPRESSIONISTEJA. KOKOELMA BUCHHEIM (EXPRESSIONISTEN, SAMMLUNG BUCHHEIM), Ateneumin taidemuseo, Helsinki, 12.08.1983–18.09.1983
EXPRESSIONISTS, COLLECTION BUCHHEIM – בוכהיים אוסף אקספרסיוניסטים , Tel Aviv Museum, Tel Aviv, 31.05.1983–31.07.1983
EXPRESIONISTAS ALEMANES. COLECCIÓN BUCHHEIM, Bibliotheca Nacional, Madrid, 10.02.1983–30.03.1983
EXPRESSIONISTES ALEMANYS. COL-LECCIÓ BUCHHEIM, Centre Cultural de la Caixa de Pensions, Barcelona, 09.12.1982–30.01.1983
EXPRESSIONISTEN, SAMMLUNG BUCHHEIM, Akademie der Künste, Berlin, 29.08.1982–24.10.1982
EXPRESSIONISTEN, SAMMLUNG BUCHHEIM, Lehmbruck Museum, Duisburg, 19.05.1982–04.07.1982
EXPRESSIONISTEN, SAMMLUNG BUCHHEIM, Mittelrheinisches Landesmuseum, Mainz, 28.03.1982–09.05.1982
НЕМЕЦКИЕ ЭКСПРЕССИОНИСТЫ ИЗ СОБРАНИЙ ФРГ (DEUTSCHE EXPRESSIONISTEN AUS SAMMLUNGEN DER BRD), Puschkin Museum der Bildenden Künste, Moskau, 22.01.1982–07.03.1982
НЕМЕЦКИЕ ЭКСПРЕССИОНИСТЫ ИЗ СОБРАНИЙ ФРГ (DEUTSCHE EXPRESSIONISTEN AUS SAMMLUNGEN DER BRD), Ermitage, Leningrad, 19.11.1981–02.01.1982
EXPRESSIONISTEN, SAMMLUNG BUCHHEIM, Kunsthalle zu Kiel, Kiel, 02.09.1981–18.10.1981
EXPRESSIONISTES ALLEMANDS. COLLECTION BUCHHEIM, Musée d'Art Moderne, Strasbourg, 28.06.1981–23.08.1981
EXPRESSIONISTEN, SAMMLUNG BUCHHEIM, Kölnisches Stadtmuseum, Köln, 02.04.1981–31.05.1981
FRIEDRICH-KARL GOTSCH. GEMÄLDE AQUARELLE GRAFIK, Kunstverein Hannover, Hannover, 19.01.1964–23.02.1964

Literatur

EXPRESSIONISTEN. SAMMLUNG BUCHHEIM, hrsg. im Auftrag der »FREUNDE DES BUCHHEIM-MUSEUMS UND DER BUCHHEIM STIFTUNG E. V.«, m. Texten von Christoph Vitali, Carla Schulz-Hoffmann, Hans Krieger, Clelia Segieth, Lothar-Günther Buchheim, Ellen Maurer, Ausst.-Kat. Haus der Kunst, München, Feldafing: Buchheim Verlag, 1998, Kat. Nr. 688
Peter Goeritz, Marion Leuba: FRIEDRICH KARL GOTSCH 1900–1984. WERKVERZEICHNIS DER GEMÄLDE, hrsg. v. Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum. Friedrich-Karl-Gotsch-Stiftung, Schleswig, 1992, Kat. Nr. 96, Abb. S. 64
EXPRESSIONISTS, COLLECTION BUCHHEIM – בוכהיים אוסף אקספרסיוניסטים, Ausst.-Kat. Tel Aviv Museum (31.05.–31.07.1983), Feldafing: Buchheim Verlag, 1983, Kat. Nr. 409
EXPRESSIONISTEN. SAMMLUNG BUCHHEIM, m. Texten von Walter Fritzsche, Herbert Pée, Wolf-Dieter Dube, Katja Laske, Ausst.-Kat. Museen der Stadt Köln, Musée d'Art Moderne, Straßburg, Kunsthalle zu Kiel, Ermitage Leningrad, Puschkin Museum der Bildenden Künste, Moskau, Mittelrheinisches Landesmuseum, Mainz, Wilhelm-Lehmbruck-Museum, Duisburg, Feldafing: Buchheim Verlag, 1981, Kat. Nr. 409
FRIEDRICH-KARL GOTSCH. GEMÄLDE AQUARELLE GRAFIK, Ausst.-Kat. Kunstverein Hannover (19.01.–23.02.1964), Hannover, 1964, Kat. Nr. 10, Abb. S. 44
DER DEUTSCHE EXPRESSIONISMUS – ドイツ表現派展, hrsg. v. Asahi-Zeitung, unterstützt vom Außenministerium, dem Kultusministerium und der Deutschen Botschaft, Ausst.-Kat. Saal SSS, 7. Stock, Seibu-Warenhaus, Tokio (13.04.–14.05.1963), 1963, Kat. Nr. 113, Abb. S. 36