DER STURM; WOCHENSCHRIFT FÜR KULTUR UND DIE KÜNSTE, hrsg. v. Herwarth Walden, 2. Jg., H. 93 (Januar 1912), limitierte Ausgabe

Max Pechstein (enthaltene originale Bildwerke)
Ernst Ludwig Kirchner (enthaltene originale Bildwerke)

1912

Buchdruck und Holzschnitt, handkoloriert, auf Werkdruckpapier, 2 Bogen, jeweils einmal gefaltet

Objektmaß 50,0 x 32,4 x 0,1 cm

Edition / Auflage: 13/100


Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See


Inventarnummer: Z-S_01945

Typografie, Druckgrafik, Hochdruck

KVZ/WVZ: Krüger H 131; Dube H 958


Sammlungsbereich: Bibliothek

Künstler: Pechstein, Kirchner

Publikation: DER STURM

Verleger: Verlag Der Sturm

Drucker: Druckerei Carl Hause


© Pechstein Hamburg/Tökendorf; VG Bild-Kunst, Bonn; Reproduktion: Nikolaus Steglich, Starnberg
Klicken Sie auf die Abbildung, um die Werkgalerie zu öffnen.

Beschreibung

Die Zeitschrift DER STURM ist eine ab 1910 zunächst wöchentlich, später halbmonatlich und schließlich monatlich bis 1932 erscheinende Zeitschrift zu Themen aus Kunst und Kultur. Sie wurde von Herwarth Walden herausgegeben, der unter dem gleichen Namen auch eine Galerie, einen Verlag und eine Bühne betrieb. Das Deckblatt der Zeitschrift zierte meist eine Originalgrafik. Die literarischen Beiträge wurden von namhaften Vertretern der Avantgarde beigesteuert.

Im Januar 1912 waren die Autoren der pazifistische Schriftsteller Kurt Hiller, der russische Symbolist Fjodor Sologub und die expressionistische Dichterin Else Lasker-Schüler, 1903–1910 mit Herwarth Walden verheiratet. Die Originalgrafik »Erlegung des Festbratens« (1911) stammte von Max Pechstein.

Von diesem Heft DES STURM wurde eine auf einhundert Exemplare limitierte Edition herausgegeben, für die Max Pechstein seinen Titelholzschnitt, wie es auf S. 744 heißt, »dreifarbig handaquarellierte«, signierte und die Ausgaben nummerierte. Meist gelangten diese Holzschnitte ausgeschnitten in den Kunsthandel und von dort in Privatsammlungen und Museen. Die Sammlung Buchheim ist eine der wenigen Kollektionen, die ein komplettes Heft dieser limitierten Ausgabe besitzt. So blieb auch der meist achtlos weggeworfene Anzeigenteil erhalten, in dem sich auf S. 746 eine Annonce des von Max Pechstein und Ernst Ludwig Kirchner geleiteten MUIM-Instituts (Moderner Unterrricht in Malerei) befindet. Die beiden hatten es 1911 in dem im Hinterhaus gelegenen Ateliertrackt in der Durlacher Straße 14 in Berlin-Wilmersdorf eröffnet, wo Pechstein seit 1909, Kirchner seit 1911 lebte. Aus Mangel an Schülern wurde das Institut bald wieder geschlossen. Die Annonce verwendet den von Kirchner noch in Dresden für das Institut entworfenenen Holzschnitt eines Halbaktes in der Vignettenvariante ohne die Kirsche in ihrer Hand.

RK

Beschriftungen

Titelblatt o. l. beschriftet (in Bleistift): 595
Titelblatt o. r. beschriftet: 750
Titelblatt l. unterh. d. Bildes betitelt (in Buchdruck): Max Pechstein: Erlegung des Festbratens/Originalholzschnitt
Titelblatt l. u. beschriftet (in Bleistift): 13.
Titelblatt r. u. signiert und datiert (in Bleistift): Pechstein / 1911

Erwerb

seit 22.02.2007: Buchheim Stiftung, Feldafing/Bernried, erworben im Erbgang von Lothar-Günther Buchheim (1918–2007) und in konkludenter Schenkung von Diethild Buchheim (1922–2014), Feldafing

Sammlung Buchheim

Ausstellungen

ELSE LASKER-SCHÜLER – »PRINZ JUSSUF VON THEBEN« UND DIE AVANTGARDE, Von der Heydt-Museum, Wuppertal, 06.10.2019–16.02.2020
BRÜCKENSCHLAG: GERLINGER – BUCHHEIM!, Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, 28.10.2017–21.01.2018
EIN FEST FÜRS AUGE. BUCHHEIMS EXPRESSIONISTEN, Kunsthalle Emden Stiftung Henri und Eske Nannen Schenkung Otto van de Loo, Emden, 26.09.2015–17.01.2016
EXPRESSIONISMUS2 – DIE SAMMLUNGEN BUCHHEIM + NANNEN, Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, 14.03.2015–05.07.2015
EXPRESSIONISTEN. SAMMLUNG BUCHHEIM, Haus der Kunst, München, 29.07.1998–18.10.1998
EKSPRESSIONISME, BUCHHEIM-SAMLINGEN (EXPRESSIONISMUS, BUCHHEIM-SAMMLUNGEN), Louisiana Museum of Modern Art, Humlebæk, 20.10.1984–06.01.1985
EXPRESSIONISTEN, SAMMLUNG BUCHHEIM, Lehmbruck Museum, Duisburg, 19.05.1982–04.07.1982
EXPRESSIONISTEN, SAMMLUNG BUCHHEIM, Mittelrheinisches Landesmuseum, Mainz, 28.03.1982–09.05.1982
НЕМЕЦКИЕ ЭКСПРЕССИОНИСТЫ ИЗ СОБРАНИЙ ФРГ (DEUTSCHE EXPRESSIONISTEN AUS SAMMLUNGEN DER BRD), Puschkin Museum der Bildenden Künste, Moskau, 22.01.1982–07.03.1982
НЕМЕЦКИЕ ЭКСПРЕССИОНИСТЫ ИЗ СОБРАНИЙ ФРГ (DEUTSCHE EXPRESSIONISTEN AUS SAMMLUNGEN DER BRD), Ermitage, Leningrad, 19.11.1981–02.01.1982
EXPRESSIONISTEN, SAMMLUNG BUCHHEIM, Kunsthalle zu Kiel, Kiel, 02.09.1981–18.10.1981
EXPRESSIONISTES ALLEMANDS. COLLECTION BUCHHEIM, Musée d'Art Moderne, Strasbourg, 28.06.1981–23.08.1981
EXPRESSIONISTEN, SAMMLUNG BUCHHEIM, Kölnisches Stadtmuseum, Köln, 02.04.1981–31.05.1981
DIE MALER DER BRÜCKE, SAMMLUNG BUCHHEIM, Städtische Galerie im Lenbachhaus, München, 18.06.1959–26.07.1959

Literatur

ELSE LASKER-SCHÜLER. »PRINZ JUSSUF VON THEBEN« UND DIE AVANTGARDE, hrsg. v. Antje Birthälmer, m. Texten von Antje Birthälmer, Ricarda Dick, Sabine Fischer, Kerstin Stremmel, Thomas Pilling, Ausst.-Kat. Von der Heydt-Museum, Wuppertal (06.10.2019–16.02.2020), 2019, Abb. S. 137
BRÜCKENSCHLAG: GERLINGER – BUCHHEIM! MUSEUMSFÜHRER DURCH DIE »BRÜCKE«-SAMMLUNGEN VON HERMANN GERLINGER UND LOTHAR-GÜNTHER BUCHHEIM, hrsg. v. Hermann Gerlinger und Daniel J. Schreiber, m. Texten von Lothar-Günther Buchheim, Cosima Dollansky, Karlheinz Gabler, Hans Geissler, Hermann Gerlinger, Mauela Göbel, Léonie Koch, Claudia Leonore Kreile, Laura Lang, Benedikt Ohm, Herbert Pée, Sophia Plaas, Christian Rathke, Daniel J. Schreiber, Heinz Spielmann, Corinna Thamke, Ausst.-Kat. Buchheim Museum, Bernried (28.10.2017–25.02.2018), Feldafing: Buchheim Verlag, 2017, Abb. S. 173, Erw. S. 172
EIN FEST FÜRS AUGE. BUCHHEIMS EXPRESSIONSITEN. EIN SAMMLUNGSFÜHRER, hrsg. v. Daniel J. Schreiber, m. Texten v. Lothar-Günther Buchheim, Claudia Leonore Kreile, Laura Lang, Mira Naß, Benedikt Ohm, Sophia Plaas, Frank Schmidt, Daniel J. Schreiber, Susanne Vierthaler, Ausst.-Kat. Buchheim Museum, Bernried (14.03.–05.07.2015), Kunsthalle Emden (26.09.2015–17.01.2016), Feldafing: Buchheim Verlag, 2015, Abb. S. 81, Erw. S. 80
Meike Hoffmann: LEBEN UND SCHAFFEN DER KÜNSTLERGRUPPE »BRÜCKE« 1905 bis 1913. MIT EINEM WERKVERZEICHNIS DER GESCHÄFTS- UND AUSSTELLUNGSGRAFIK, Berlin: Reimer, 2005, Kat. Nr. 55, Abb. S. 293
EXPRESSIONISTEN. SAMMLUNG BUCHHEIM, hrsg. v. im Auftrag der »Freunde des Buchheim-Museums und der Buchheim Stiftung e. V.«, m. Texten von Christoph Vitali, Carla Schulz-Hoffmann, Hans Krieger, Clelia Segieth, Lothar-Günther Buchheim, Ellen Maurer, Ausst.-Kat. Haus der Kunst, München (29.07.–18.10.1998), Feldafing: Buchheim Verlag, 1998, Kat. Nr. 309
Günter Krüger: DAS DRUCKGRAPHISCHE WERK MAX PECHSTEINS, hrsg. v. Max Pechstein Archiv, Hamburg, 1. Aufl., Tökendorf: R. C. Pechstein-Verlag, 1988, Kat. Nr. H131, Abb. S. 132
LOUISIANA REVY, hrsg. v. Louisiana Museum of Modern Art, Humlebaek, Jg. 25, H. 1 (10/1984), Kat. Nr. 214, Abb. S. 27
EXPRESSIONISTEN. SAMMLUNG BUCHHEIM, m. Texten von Walter Fritzsche, Herbert Pée, Wolf-Dieter Dube, Katja Laske, Ausst.-Kat. Museen der Stadt Köln, Musée d'Art Moderne, Straßburg, Kunsthalle zu Kiel, Ermitage Leningrad, Puschkin Museum der Bildenden Künste, Moskau, Mittelrheinisches Landesmuseum, Mainz, Wilhelm-Lehmbruck-Museum, Duisburg, Feldafing: Buchheim Verlag, 1981, Kat. Nr. 214
DIE MALER DER BRÜCKE. SAMMLUNG BUCHHEIM, m. Texten von Hans Konrad Röthel, Ausst.-Kat. Städtische Galerie München (18.06.–26.07.1959), 1959, Kat. Nr. 269
DER STURM. WOCHENSCHRIFT FÜR KULTUR UND DIE KÜNSTE, hrsg. v. Herwarth Walden, 2. Jg., Nr. 93 (13.01.1912), Berlin: Verlag Der Sturm, 1912, Abb. S. 739 (Titel)

Weitere Werke des Künstlers