Außereuropäische Kunst


Das Buchheim Museum besitzt viele ethnologische Werke. Auch im außereuropäischen Ausland von Buchheim erworbene Alltagsgegenstände und sogenannte Touristenware zählen zum Sammlungsbereich Außereuropäische Kunst. Dabei stammen die meisten Stücke aus Asien und Afrika, einzelne Stücke aus Ozeanien und Weniges aus Nord- oder Südamerika. Vieles ist nicht in den Ländern selbst, sondern im Kunsthandel erworben worden. Buchheims Interesse an dieser Kunst folgte ästhetischen Prinzipien, eine ähnliche Herangehensweise wie die der »Brücke«-Künstler, für deren Werke sich Buchheim begeisterte und von denen er sich angeregt fühlte.



Weitere Sammlungsbereiche