Kopf in Blau

Alexej von Jawlensky

1912

Öl auf Karton

Bildmaß 60,5 x 44,5 cm
Rahmenmaß 97,0 x 81,0 x 10,0 cm


Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See


Inventarnummer: 0.00063

Alternativer Titel: Mädchenkopf in Blau; Tête en bleu

Malerei, Ölfarben

KVZ/WVZ: Jawlensky 532; Weiler 116


Sammlungsbereich: Gemälde

Künstler/in: Jawlensky


Reproduktion: Nikolaus Steglich, Starnberg
Klicken Sie auf die Abbildung, um die Werkgalerie zu öffnen.

Beschreibung

In seinen Erinnerungen an Lisa Kümmel (1897–1944), einer befreundeten Malerin, gibt Alexej von Jawlensky (1864–1941) 1912 als das Jahr an, in dem seine eindrücklichsten Bilder entstehen. So könnte wohl auch dieses Porträt nach Einschätzung des Künstlers dazugezählt werden, das den anonymen Titel »Kopf in Blau« trägt. In kräftigen Farben stellt Jawlensky einen Frauenkopf mit kurzen Haaren dar. Die mandelförmigen Augen sind auf den Betrachter gerichtet. Es ist ein Brustbild, bei dem sich der rote Pullover, die rot gestaltete Nase und gerötete Wange farblich stark leuchtend gegen den blauen Hintergrund und die blauen Lippen, Augen und Haare absetzen. Die Datierung sowie der Titel des Ölbilds basieren auf einer verso angebrachten handschriftlichen Beschriftung auf dem Malkarton. Die Autorinnen, Maria Jawlensky, Lucia Pieroni-Jawlensky und Angelica Jawlensky, des 1991 erschienen Werkverzeichnis-Bandes weisen darauf hin, dass umseitig auf dem Bild angebrachte Datierungen und Titel von unterschiedlichen Beteiligten wie von der Kunsthändlerin Emilie Esther Scheyer (1889–1945), genannt »Emmy« oder »Galka«, oder auch Jawlenskys Sohn stammen könnten. Die umseitig dokumentiere Inventarnummer »N. 4.« datiert vermutlich von 1937, als Jawlensky mit Lisa Kümmels Hilfe eine Inventarisierung vornahm, deren zugrundliegende Systematik jedoch nicht überliefert ist.

Das überarbeitete Werkverzeichnis für die Gemälde des Künstlers dokumentiert für den »Kopf in Blau« als Besitzer im Publikationsjahr des Bandes 1991, Lothar-Günther Buchheim (1918–2007). Als Provenienz wird der undatierte Verbleib im Nachlass des Künstlers dokumentiert. 1959 erscheint Clemens Weilers Publikation über Jawlensky, in dem für das Bild als Provenienz eine Privatsammlung in Locarno angegeben wird. Wo oder von wem Buchheim Jawlenskys Bildnis erwirbt, ist nicht überliefert und konnte im Rahmen des Projektes nicht abschließend geklärt werden. Gesichert ist, dass er es vor Juni 1960 erworben haben muss, denn am 03.06.1960 ist es Gesprächsgegenstand zwischen ihm und dem Direktor der Städtischen Galerie und Lenbachhaus München, Hans Konrad Röthel (1909–1982), ebenso wie in einem Folgebrief vom 12.07.1960. In letzterem drückt Röthel sein Bedauern darüber aus, dass er keine Versicherungspolice mehr für ›Blauen Kopf‹ von Jawlensky organisieren könne, so dass er es nicht in die Ausstellung in Edinburgh und London inkludieren kann. So ist als Datum der ersten Leihgabe durch Buchheim für das Bild erst 1963 überliefert, als es in Tokio vom 13.04.–14.05.1963 in der Ausstellung DER DEUTSCHE EXPRESSIONISMUS – ドイツ表現派展 gezeigt wird. Mehrere rückseitig auf dem Rahmen angebrachte Klebeetiketten belegen diese und viele weitere Ausstellungsteilnahmen für die Folgejahre.

Die Provenienz des Gemäldes zwischen 1933 bis 1945 konnte im Rahmen des Forschungsprojektes nicht eindeutig geklärt werden und wird deshalb als nicht zweifelsfrei unbedenklich eingestuft. Die Herkunft muss nach derzeitigem Forschungsstand weiter erforscht werden. Wir freuen uns über ergänzende Hinweise.

JL

27.11.2021

Beschriftungen

rekto u. l. signiert (in schwarzer Farbe): A. Jawlensky
verso o. l. beschriftet (in schwarzem Kugelschreiber): 61
verso o. l. Klebeetikett (in blauem Kugelschreiber beschriftet): 61
verso o. l. Klebeetikett (bedruckt und in Tusche beschriftet): abschneide[n ...] / D. N [...]18 / [Kop]f in Blau / 191 [...]2
verso o. r. beschriftet (in schwarzer Kreide): 61,x 45
verso o. r. signiert, betitelt und datiert (in schwarzer Farbe): A. Jawlensky / 1912. / »Kopf in Blau«
verso l. o. beschriftet (in schwarzer Farbe): N.4.
verso l. m. beschriftet (um 90° nach links gedreht, in Bleistift): 21,5 breit
verso u. l. Klebeetikett: [Fragment]
Rahmen verso o. m. l. Etikett (bedruckt und in Schreibmaschine beschriftet): musée national / d'art moderne / 170 / Exposition / Fauves français et Expressionnistes / allemands / Auteur / JAWLENSKY / Titre de l'oeuvre Tête en bleu, vers 1910 / Propriétaire / Coll. Buchheim, Feldafing
Rahmen verso o. m. Klebeetikett (bedruckt und in Tinte beschriftet): Kunstverein in Hamb[urg] / [A]usstellung [Alexé von Jawlensky] / Kat. Nr.: 26 [?] / Datum: [28.10.–3.12.1967] / Besitzer: [Lothar Günther Buchheim / Feldafing]
Rahmen verso o. r. Klebeetikett (bedruckt): 410 Alexej von Jawlensky / Kopf in Blau 1912* / Karton, 60,5:44,5 cm / bez.l.u.: A. Jawlensky / Weiler 1959, Nr. 116 / Jawlensky, Pieroni-Jawlesnky / & Jawlensky, 1991-93 Bd. I, Nr. / 532
Rahmen verso u. l. Klebeetikett (bedruckt und in blauem Kugelschreiber beschriftet): HAUS DER KUNS[T] MÜNCHEN / Ausstellung: Fauves–Expressionisten / Name des Künstlers: Jawlensky / Titel [des Wer]kes: Tête en bleu / Leihgeber: B[uchheim], Feldafing / Technik: / [Maße:] / Kat.-Nr.: 170
Rahmen verso u. m. Klebeetikett (bedruckt und in schwarzem Kugelschreiber beschriftet): Badischer Kunstverein e. V. / 75 Karlsruhe Waldstraße 3 / Ausstellung Sammlung Buchheim / vom 20.1. bis 24.3.74 / Nr. 107
Rahmen verso u. m. r. Klebeetikett (bedruckt und in blauem Kugelschreiber beschriftet): tel aviv museum 27 shaul hamelech blvd. tel aviv [rechte Seite jeweils hebräische Übersetzung] / Exhibition Expressionists – The Buchheim Collection / Date 1.6.–30.7.83 / Artist Alexej von Jawlensky / Title Kopf in Blau / Lender W. Lehmbruck-Museum, Duisburg / Cat. No. 413
Rahmen verso u. m. r. Etikett (in rotem Filzstift beschriftet): Kiste 40 zusammen mit / Kat. 450 Chr. Rohlfs / »Hexe mit Hänsel u. Gretel«
Rahmen verso u. r. Klebeetikett (in rotem und schwarzem Kugelschreiber beschriftet): 40 413
Rückwand u. r. beschriftet (in Bleistift): 0.00063

Provenienz

o. D.: Nachlass des Künstlers
o. D.–mind. 1959: [...] möglicherweise Privatsammlung, Locarno
spät. 03.06.1960–22.02.2007: Lothar-Günther Buchheim (1918–2007) und Diethild Buchheim (1922–2014), Feldafing
09.08.1962–17.01.1991: Bayerische Staatsgemäldesammlungen, München, entliehen von Lothar-Günther Buchheim (1918–2007) und Diethild Buchheim (1922–2014), Feldafing
seit 22.02.2007: Buchheim Stiftung, Feldafing/Bernried, erworben im Erbgang von Lothar-Günther Buchheim (1918–2007) und in konkludenter Schenkung von Diethild Buchheim (1922–2014), Feldafing

JL

Sammlung Buchheim

Ausstellungen

BRÜCKE UND BLAUER REITER, Von der Heydt-Museum, Wuppertal, 21.11.2021–27.02.2022

DIE FARBEN DER AVANTGARDE, Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, 10.07.2021–07.11.2021

JAWLENSKY, BECKMANN, KAUS – SAMMLUNG BUCHHEIM, Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, 16.02.2019–05.05.2019

SUTEMI KUBO. MEINE BRÜCKE, Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, 23.06.2018–23.09.2018

PURRMANN UND DER EXPRESSIONISMUS, Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, 02.04.2017–09.07.2017

WIR SIND WIEDER DA!, Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, 21.02.2016–19.06.2016

EIN FEST FÜRS AUGE. BUCHHEIMS EXPRESSIONISTEN, Kunsthalle Emden Stiftung Henri und Eske Nannen Schenkung Otto van de Loo, Emden, 26.09.2015–17.01.2016

EXPRESSIONISMUS2 – DIE SAMMLUNGEN BUCHHEIM + NANNEN, Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, 14.03.2015–05.07.2015

DAS »BLAUE JAHR« IM BUCHHEIM MUSEUM. DIE »BLAUE BRÜCKE«. ALEXEJ JAWLENSKY – LYONEL FEININGER – »DIE BRÜCKE«, Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, 10.04.2011–29.01.2012

ERÖFFNUNGSAUSSTELLUNG, Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, ab 23.05.2001

EXPRESSIONISTEN. SAMMLUNG BUCHHEIM, Haus der Kunst, München, 29.07.1998–18.10.1998

EXPRESSIONISTEN, SAMMLUNG BUCHHEIM, Kunstmuseum Luzern, Luzern, 01.07.1990–09.09.1990

ΓΕΡΜΑΝΟΙ ΕΞΠΡΕΣΙΟΝΙΣΤΕΣ ΣΥΛΛΟΓΗ ΜΠΟΥΧΑΙΜ (EXPRESSIONISTEN, SAMMLUNG BUCHHEIM), Pinacothèque Nationale, Musée Alexandre Soutzos, Athen, 07.10.1985–10.12.1985

EXPRESSIONISTEN, SAMMLUNG BUCHHEIM, Haus der Kunst, München, 16.03.1985–12.05.1985

EKSPRESSIONISME, BUCHHEIM-SAMLINGEN (EXPRESSIONISMUS, BUCHHEIM-SAMMLUNGEN), Louisiana Museum of Modern Art, Humlebæk, 20.10.1984–06.01.1985

DER DEUTSCHE EXPRESSIONISMUS. SAMMLUNG BUCHHEIM – ブーフハイム・コレクションによる ドイツ表現派展, Kunstmuseum der Präfektur Mie, Tsu, 18.08.1984–07.10.1984

DER DEUTSCHE EXPRESSIONISMUS. SAMMLUNG BUCHHEIM – ブーフハイム・コレクションによる ドイツ表現派展, Städtisches Kunstmuseum, Himeji, 30.06.1984–29.07.1984

DER DEUTSCHE EXPRESSIONISMUS. SAMMLUNG BUCHHEIM – ブーフハイム・コレクションによる ドイツ表現派展, Kunstmuseum der Präfektur Miyagi, Sendai, 12.05.1984–24.06.1984

DER DEUTSCHE EXPRESSIONISMUS. SAMMLUNG BUCHHEIM – ブーフハイム・コレクションによる ドイツ表現派展, Museum für Moderne Kunst der Präfektur Kanagawa, Kamakura, 07.04.1984–06.05.1984

EXPRESSIONISM. THE BUCHHEIM COLLECTION, The Minneapolis Institute of Arts, Minneapolis, 12.02.1984–25.03.1984

EXPRESSIONISM. THE BUCHHEIM COLLECTION, Elvehjem Museum of Art University of Wisconsin, Madison, 17.12.1983–29.01.1984

EXPRESSIONISM. THE BUCHHEIM COLLECTION, Port of History Museum Penn's Landing, Philadelphia, 06.10.1983–26.11.1983

EKSPRESSIONISTEJA. KOKOELMA BUCHHEIM (EXPRESSIONISTEN, SAMMLUNG BUCHHEIM), Ateneumin taidemuseo, Helsinki, 12.08.1983–18.09.1983

EXPRESSIONISTS, COLLECTION BUCHHEIM – בוכהיים אוסף אקספרסיוניסטים , Tel Aviv Museum, Tel Aviv, 31.05.1983–31.07.1983

EXPRESIONISTAS ALEMANES. COLECCIÓN BUCHHEIM, Bibliotheca Nacional, Madrid, 10.02.1983–30.03.1983

EXPRESSIONISTES ALEMANYS. COL-LECCIÓ BUCHHEIM, Centre Cultural de la Caixa de Pensions, Barcelona, 09.12.1982–30.01.1983

EXPRESSIONISTEN, SAMMLUNG BUCHHEIM, Akademie der Künste, Berlin, 29.08.1982–24.10.1982

EXPRESSIONISTEN, SAMMLUNG BUCHHEIM, Lehmbruck Museum, Duisburg, 19.05.1982–04.07.1982

EXPRESSIONISTEN, SAMMLUNG BUCHHEIM, Mittelrheinisches Landesmuseum, Mainz, 28.03.1982–09.05.1982

НЕМЕЦКИЕ ЭКСПРЕССИОНИСТЫ ИЗ СОБРАНИЙ ФРГ (DEUTSCHE EXPRESSIONISTEN AUS SAMMLUNGEN DER BRD), Puschkin Museum der Bildenden Künste, Moskau, 22.01.1982–07.03.1982

НЕМЕЦКИЕ ЭКСПРЕССИОНИСТЫ ИЗ СОБРАНИЙ ФРГ (DEUTSCHE EXPRESSIONISTEN AUS SAMMLUNGEN DER BRD), Ermitage, Leningrad, 19.11.1981–02.01.1982

EXPRESSIONISTEN, SAMMLUNG BUCHHEIM, Kunsthalle zu Kiel Christian-Albrechts-Universtität, Kiel, 02.09.1981–18.10.1981

EXPRESSIONISTES ALLEMANDS. COLLECTION BUCHHEIM, Musée d'Art Moderne, Strasbourg, 28.06.1981–23.08.1981

EXPRESSIONISTEN, SAMMLUNG BUCHHEIM, Kölnisches Stadtmuseum, Köln, 02.04.1981–31.05.1981

DIE KÜNSTLERGRUPPE »BRÜCKE« UND DER DEUTSCHE EXPRESSIONISMUS, SAMMLUNG BUCHHEIM, Badischer Kunstverein, Karlsruhe, 20.01.1974–23.03.1974

DIE KÜNSTLERGRUPPE »BRÜCKE« UND DER DEUTSCHE EXPRESSIONISMUS, SAMMLUNG BUCHHEIM, Städtische Galerie im Lenbachhaus, München, 01.07.1973–30.09.1973

ALEXEJ JAWLENSKY, Hamburger Kunstverein, Hamburg, 28.10.1967–03.12.1967

ALEXEJ JAWLENSKY, Frankfurter Kunstverein, Frankfurt am Main, 16.09.1967–22.10.1967

DER FRANZÖSISCHE FAUVISMUS UND DER DEUTSCHE EXPRESSIONISMUS, Haus der Kunst, München, 26.03.1966–15.05.1966

FAUVES FRANÇAIS ET EXPRESSIONISTES ALLEMANDS, Musée national d'art moderne, Paris, 15.01.1966–06.03.1966

DER DEUTSCHE EXPRESSIONISMUS – ドイツ表現派展, Seibu-Warenhaus, Tokio, 13.04.1963–14.05.1963

Literatur

Walter Schön für die Buchheim Stiftung (Hrsg.): KALEIDOSKOP. EDMUND STOIBER ZUM 80. GEBURTSTAG, m. Texten v. Walter Schön, Daniel J. Schreiber, Manfred Ach, Ilse Aigner, Roland Berger, Ole von Beust, Bertram Brossardt, Rudolf Erhard, Peter Fahrenholz, Kurt Faltlhauser, Johannes Friedrich, Peter Gauweiler, Alois Glück, Thomas Goppel, Georg Grabner, Rudolf Hanisch, Dieter Hanitzsch, Rainer Haselbeck, Herbert Henzler, Joachim Herrmann, Kurt Kister, Roland Koch, Engelbert Kupka, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Franz Maget, Ursula Männle, Gerhard A. Meinl, Angela Merkel, Gerd Müller, Peter Müller, Franz Müntefering, Heinrich Oberreuter, Heinrich von Pierer, Wolf-Dieter Ring, Randolf Rodenstock, Friedrich Wilhelm Rothenpieler, Norbert Röttgen, Karl-Heinz Rummenigge, Wolfgang Schäuble, Henning Scherf, Otto Schily, Klaus Schmidbauer, Hanspeter Schmidt, Renate Schmitt, Werner Schnappauf, Gerhard Schröder, Horst Seehofer, Hans-Werner Sinn, Eberhard Sinner, Markus Söder, Barbara Stamm, Hubert Stärker, Christa Stewens, Erwin Teufel, Bernhard Vogel, Hans Jochen Vogel, Georg von Waldenfels, Klaus Weigert, Otto Wiesheu, Ulrich Wilhelm, Christian Wulff, Hans Zehetmair, Bernried: Buchheim Verlag, 2021, Abb. S. 234

BRÜCKE UND BLAUER REITER, hrsg. v. Frédéric Bussmann, Roland Mönig, Daniel J. Schreiber, m. Texten v. Daniel J. Schreiber, Roland Mönig, Sandra Duhem, Isgard Kracht, Frédéric Bussmann, Frank Ugiomoh, Anna Storm, Sibylle Discher, Franka Schumann, Ausst.-Kat. Von der Heydt-Museum Wuppertal (21.11.2021–27.02.2022), Kunstsammlungen Chemnitz (27.03.–26.06.2022), Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See (16.07.–13.11.2022), Köln: Wienand Verlag, 2021, Abb. S. 12, 178

PURRMANN UND DER EXPRESSIONISMUS, hrsg. v. Felix Billeter und Daniel J. Schreiber, m. Texten von Felix Billeter, Julie Kennedy, Lisa Kern, Hans Purrmann, Daniel J. Schreiber, Vanessa Voigt, Christoph Wagner, Ausst.-Kat. Buchheim Museum, Bernried (02.04.–09.07.2017), Feldafing: Buchheim Verlag, 2017, Kat. Nr. 101, Abb. S. 144

EIN FEST FÜRS AUGE. BUCHHEIMS EXPRESSIONSITEN. EIN SAMMLUNGSFÜHRER, hrsg. v. Daniel J. Schreiber, m. Texten v. Lothar-Günther Buchheim, Claudia Leonore Kreile, Laura Lang, Mira Naß, Benedikt Ohm, Sophia Plaas, Frank Schmidt, Daniel J. Schreiber, Susanne Vierthaler, Ausst.-Kat. Buchheim Museum, Bernried (14.03.–05.07.2015), Kunsthalle Emden (26.09.2015–17.01.2016), Feldafing: Buchheim Verlag, 2015, Abb. S. 27, Erw. S. 26

DIE BLAUE BRÜCKE. ALEXEJ JAWLENSKY, LYONEL FEININGER, m. Texten von Lothar-Günther Buchheim und Clelia Segieth, Ausst.-Kat. Buchheim Museum, Bernried (10.04.2011–29.01.2012), Feldafing: Buchheim Verlag, 2011, Abb. S. *

DAS BUCHHEIM MUSEUM. EIN ÜBERBLICK, Feldafing: Buchheim Verlag, [2001]

THE BUCHHEIM MUSEUM. A SHORT GUIDE, Feldafing: Buchheim Verlag, 2001

EXPRESSIONISTEN. SAMMLUNG BUCHHEIM, hrsg. i. Auftrag der »Freunde des Buchheim-Museums und der Buchheim Stiftung e. V.«, m. Texten von Christoph Vitali, Carla Schulz-Hoffmann, Hans Krieger, Clelia Segieth, Lothar-Günther Buchheim, Ellen Maurer, Ausst.-Kat. Haus der Kunst, München (29.07.–18.10.1998), Feldafing: Buchheim Verlag, 1998, Kat. Nr. 410

Maria Jawlensky, Lucia Pieroni-Jawlensky, Angelica Jawlensky: ALEXEJ VON JAWLENSKY. CATALOGUE RAISONNÉ OF THE OIL PAINTINGS, Bd. 1 1890–1914, London: Sotheby's Publications, 1991, Kat. Nr. 532, Abb. S. 407 u. r.

LOUISIANA REVY, hrsg. v. Louisiana Museum of Modern Art, Humlebaek, Jg. 25, H. 1 (10/1984), Kat. Nr. 413, Abb. S. 68

EXPRESSIONISTEN. SAMMLUNG BUCHHEIM, m. Texten von Walter Fritzsche, Herbert Pée, Wolf-Dieter Dube, Katja Laske, Ausst.-Kat. Museen der Stadt Köln, Musée d'Art Moderne, Straßburg, Kunsthalle zu Kiel, Ermitage Leningrad, Puschkin Museum der Bildenden Künste, Moskau, Mittelrheinisches Landesmuseum, Mainz, Wilhelm-Lehmbruck-Museum, Duisburg, Feldafing: Buchheim Verlag, 1981, Kat. Nr. 413

DIE KÜNSTLERGRUPPE »BRÜCKE« UND DER DEUTSCHE EXPRESSIONISMUS. SAMMLUNG BUCHHEIM, hrsg. v. Staatsgalerie moderner Kunst, Staatliche Graphische Sammlung, Städtische Galerie, Ausst.-Kat. Städtische Galerie im Lenbachhaus München (18.07.–30.09.1973), Feldafing: Buchheim Verlag, 1973, Kat. Nr. 107, Abb. S. *

Ewald Rathke, Sylvia Rathke-Köhl: ALEXEJ VON JAWLENSKY; Ausst.-Kat. Frankfurter Kunstverein (16.09.–22.10.1967)

LE FAUVISME FRANÇAIS ET LES DÉBUTS DE L'EXPRESSIONISME ALLEMAND. DER FRANZÖSISCHE FAUVISMUS UND DER DEUTSCHE FRÜHEXPRESSIONISMUS, Ausst.-Kat. Haus der Kunst, München (26.03.–15.05.1966), Kat. Nr. 170, Abb. S. 238

LE FAUVISME FRANÇAIS ET LES DÉBUTS DE L'EXPRESSIONISME ALLEMAND. DER FRANZÖSISCHE FAUVISMUS UND DER DEUTSCHE FRÜHEXPRESSIONISMUS, Ausst.-Kat. Musée National d’Art Moderne, Paris (15.01.–06.03.1966), 1966, Kat. Nr. 170, Abb. S. 238

DER DEUTSCHE EXPRESSIONISMUS – ドイツ表現派展, hrsg. v. Asahi-Zeitung, unterstützt vom Außenministerium, dem Kultusministerium und der Deutschen Botschaft, Ausst.-Kat. Saal SSS, 7. Stock, Seibu-Warenhaus, Tokio (13.04.–14.05.1963), 1963, Kat. Nr. 114, Erw. S. 65

芸術新潮 – THE GEIJUTSU-SHINCHO, H. 6, Tokio: Shincho-Sha, 1963, Abb. S. 113

Clemens Weiler: ALEXEJ JAWLENSKY, Köln: DuMont Schauberg, 1959, Kat. Nr. 116, Abb. S. 235

Weitere Werke