Ein Jünger

Erich Heckel (Handdruck)

1915

Holzschnitt auf Karton

Bildmaß 35,9 x 28,6 cm
Blattmaß 63,7 x 47,5 cm
Bildmaß 79,8 x 64,8 cm


Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See


Inventarnummer: 1.00162

Alternativer Titel: Verwundeter

Druckgrafik, Hochdruck

KVZ/WVZ: Dube H 300 II

Ort: Europa, Belgien, Flandern, Nordsee, Ostende


Sammlungsbereich: Arbeiten auf Papier

Künstler: Heckel


© Nachlass Erich Heckel, Hemmenhofen; VG Bild-Kunst, Bonn; Reproduktion: Nikolaus Steglich, Starnberg

Beschriftungen

rekto l. unterh. d. Bildes beschriftet (in Bleistift): in Ostende handgedruckt / " geschnitten
rekto r. unterh. d. Bildes signiert und datiert (in Bleistift): Erich Heckel 15
verso u. l. betitelt (in Bleistift): L III / 23 / Verwundeter
verso u. r. beschriftet (in Bleistift): D-300/II

Erwerb

seit 08.03.2014: Buchheim Stiftung, Feldafing/Bernried, erworben im Erbgang von Diethild Buchheim (1922–2014), Feldafing

Literatur

Annemarie Dube, Wolf-Dieter Dube: ERICH HECKEL. DAS GRAPHISCHE WERK, Bd. 1 Holzschnitte, New York: Ernest Rathenau (vormals Euphorion Verlag Berlin), 1964, Kat. Nr. H300 II
DIE MALER DER BRÜCKE. SAMMLUNG BUCHHEIM, m. Texten von Hans Konrad Röthel, Ausst.-Kat. Städtische Galerie München (18.06.–26.07.1959), 1959, Kat. Nr. 197

Weitere Werke des Künstlers