aus der Serie »Bimbina und Kompanie – die Zirkus-Wunderschweine«; Szene 03

Lothar-Günther Buchheim

1945/46

Malfarbe auf Glas, gerahmt

Rahmenmaß 29,0 x 24,5 x 2,5 cm


Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See


Inventarnummer: 2.00180

Malerei, Hinterglasmalerei


Sammlungsbereich: Objekte

Künstler: Buchheim

Serie: »Bimbina und Kompanie – die Zirkus-Wunderschweine«

Ausstellungsort: Labor der Phantasie


© Buchheim Stiftung, Bernried; Reproduktion: Nikolaus Steglich, Starnberg

Beschreibung

Damit nun vertrollt sich Vater Schwein
Und findet sich bei der Familie ein.
Er setzt sich auf des Wohnwagens Stufen
und befiehlt, die Kinder herbeizurufen.
Als sie versammelt sind, sagt er: seid still
Und hört, was ich euch sagen will.
An Weihnachten möchte der Koch uns töten.
Nun sann und sann ich in tausend Nöten,
Wie unser Schicksal wäre zu wenden,
Auch ihr wollt wohl kaum im Bratrohr enden!
So sprach ich mit Tom, dem lustigen Clown,
Und wir meinen beide, wir müßten schau'n
Recht viel zu lernen an Zirkus -Dingen,
Wenn ihr fleißig seid, dann wird es gelingen,
Zu tanzen, zu singen und zu jonglieren,
Zu turnen auch, und zu balancieren.
Vielleicht fällt uns später dann mehr noch ein.
Vorerst gilt für jeden: nur weg vom Schwein
Und seinen Manieren, im Dreck zu wühlen.
Ihr dürft euch nicht mehr im Miste sielen,
Ihr müßt euch waschen, und Mutter muß sehen,
Daß die Kinder bald auf zwei Beinen gehen.
Doch die erste Tat im neuen Leben:
Ich hab uns andere Namen gegeben.
Für Zirkusschweine gehört sich das so,
Wir sind von nun an »BIMBINA & CO.«
Bimbinus bin ich, euer Herr und Gebieter,
Bimbina die Mutter, und freundlich sieht er
Auf seine zwei Kinder und sagt dann: ei,
Ihr seid jetzt Bimbino und Bimbinei.

[Fortsetzung Szene 4]
gereimt von Ellen Deckart um 1945

Erwerb

Besitz des Künstlers bzw. seiner Witwe
seit 08.03.2014: Buchheim Stiftung, Feldafing/Bernried, erworben im Erbgang von Diethild Buchheim (1922–2014), Feldafing

Sammlung Buchheim

Ausstellungen

NONNENSPIEGEL UND ZIRKUSSCHWEINE, Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, 13.10.2017–18.02.2018

Weitere Werke des Künstlers