Vier Badende

Ernst Ludwig Kirchner

1913

Öl auf Leinwand

Bildmaß 80,5 x 71,3 cm
Rahmenmaß 101,0 x 91,0 x 9,0 cm


Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See


Inventarnummer: 0.00006b (Werk auf Vorderseite ansehen)

Malerei, Ölfarben

KVZ/WVZ: Gordon 218v

Ort: Europa, Deutschland


Sammlungsbereich: Gemälde

Künstler: Kirchner


Reproduktion: Nikolaus Steglich, Starnberg
Klicken Sie auf die Abbildung, um die Werkgalerie zu öffnen.

Beschriftungen

Keilrahmen o. l. beschriftet (in schwarzer Fettkreide): 1555
Keilrahmen o. m. Klebeetikett (in Bleistift beschriftet): Kirchner / [Stilleben mit Maske] / (Folkwang) [?]
Keilrahmen o. m. Nass-Stempel (in Blau): [...]
Keilrahmen u. l. Klebeetikett (bedruckt und in Schreibmaschine beschriftet): [BA]YERISCHE STAATS- / [GE]MÄLDESAMMLUNGEN / MÜNCHEN / [Inv.-]Nr. L. 1231 / [Siegel BStGS] / [Ern]st Ludwig / [Kic]hner: [unterstrichen] / [Stil]leben mit / [Mask]e.
Keilrahmen u. l. Klebeetikett (in Schreibmaschine beschriftet): Ernst Ludwig Kirchner / 27. Stilleben mit Maske, 1911 / Öl auf Leinwand, 80 x 70,8 cm
Keilrahmen u. m. Klebeetikett (bedruckt und in blauem Kugelschreiber beschriftet): tel aviv museum 27 shaul hamelech blvd. tel aviv [rechte Seite jeweils hebräische Übersetzung] / Exhibition Expressionists – The Buchheim Coll. / Date 1.6.–30.7.1983 / Artist E. L. Kirchner / Title Stilleben mit Kiste [sic] / Lender W. Lehmbruck Museum, Duisburg / Cat. No. 65

Provenienz

1918–o. D.: Karl Ernst Osthaus (1884–1921), Hagen, erworben vom Künstler
o. D.–1922: Folkwang-Museum, Hagen
1922: Erben Karl Ernst Osthaus
1922: Folkwang-Museumsverein Essen, erworben von den Erben Karl Ernst Osthaus
1922–25.08.1937: Museum Folkwang, Essen
25.08.1937–07.03.1940: Deutsches Reich/Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda, Beschlagnahme, Berlin, Tausch (NS EK Inventar-Nr. 3671)
1938 (August)–1940: Depot Schloss Schönhausen, Berlin, Lagerung »international verwertbare Kunstwerke«
07.03.1940–1943: Galerie Ferdinand Möller, Berlin, Tausch
1943–1949: Kunsthändler Ferdinand Möller (1882–1956), Zermützel, Auslagerung
o. D.: [...]
spät. 1962–22.02.2007: Lothar-Günther Buchheim (1918–2007) und Diethild Buchheim (1922–2014), Feldafing
1962 (August)–26.04.2001: Bayerische Staatsgemäldesammlungen, München, entliehen von Lothar-Günther Buchheim (1918–2007), Feldafing
seit 22.02.2007: Buchheim Stiftung, Feldafing/Bernried, erworben im Erbgang von Lothar-Günther Buchheim (1918–2007) und in konkludenter Schenkung von Diethild Buchheim (1922–2014), Feldafing

JL

Sammlung Buchheim

Literatur

DER DOPPELTE KIRCHNER. DIE ZWEI SEITEN DER LEINWAND, hrsg. v. Inge Herold, Ulrike Lorenz und Thorsten Sadowsky, m. Texten von Ulrike Lorenz, Thorsten Sadowsky, Lucius Grisebach, Inge Herold, Aya Soika, Wolfgang Henze, Ausst.-Kat. Kunsthalle Mannheim (06.02.–31.05.2015), Kirchner Museum Davos (21.06.–08.11.2015), Köln: Wienand Verlag, 2015, Kat. Nr. D37, Abb. S. 152 r.
Donald E. Gordon: ERNST LUDWIG KIRCHNER. MIT EINEM KRITISCHEN KATALOG SÄMTLICHER GEMÄLDE, München: Prestel-Verlag, 1968, Kat. Nr. 218v

Weitere Werke des Künstlers